VfR-Waldkatzenbach

Radsport - Fußball - Fitness

Sponsoren

MOSCA Strapping SystemsElektro WunderLogoGelita 200pxskd stadtmakler logo 173pxReha-Zentrum Neckar-OdenwaldSparkasse-Neckar-OdenwaldMühle GeßmannErdinger AlkoholfreiAndreas Huy GartengestaltungGrafikbüro Wildwuchs Logo sebamed Bike Day

 

 

 



Nach der Zeitumstellung am kommenden Wochenende beginnt bei der Radsportabteilung des VfR Waldkatzenbach wieder das Kinder- und Jugendtraining.

Die Teilnehmer treffen sich ab dem 28.03. jeden Dienstag um 17:30Uhr am Vereinsheim des VfR Waldkatzenbach im Eberbacher Weg. Interessierte Kinder ab ca. 6 Jahren, die schon Rad fahren können, dürfen gerne mal unverbindlich reinschnuppern. Neben einem funktionstüchtigem Fahrrad sollte man einen Helm und nach Möglichkeit eine Trinkflasche mitbringen. Wer sich vorab informieren möchte, kann sich gerne unter der Rufnummer 06274-927445 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

  

Latest New's

Platz Zwei für Hannes Banspach

Am Sonntag, 30.07.17, fand der 13. Saarschleifen Bike Marathon in Orscholz statt.

Nach einer frühen Anreise ging Hannes Banspach vom VfR Waldkatzenbach (Bike House Bühler Mosbach) um 11.15 h auf die Strecke. Er hatte sich von den drei zur Verfügung stehenden Strecken für die Kurzstrecke entschieden, welche eine Länge von 30 km  und 650 Höhenmeter aufwies.

Aus der zweiten Startreihe konnte Hannes dann den MTB Marathon beginnen. Die Strecke wies drei Techniksegmente auf. Sie war u.a. gespickt mit einer recht schnellen Passage abwärts, langsamen steilen Aufwärts Rampen, einer Schiebepassage, Wurzel-Trails, Kurven und Stufen. Hannes, der sich gut in Form fühlte und auch keine technischen Störungen zu beklagen hatte, fuhr nach 1:26 Stunden als Zweiter in der Altersklasse U19 über die Ziellinie.

 

Erfolgreiches Rennen in Mosbach für die Biker des VfR Waldkatzenbach

Am 16.07.2017 fand im Mosbach-Nüstenbach der 5. Lauf zum LBS-Mountainbike Cup statt. Die Radsportabteilung des TV-Mosbach, Veranstalter dieses Rennens, hatte die Rennstrecken in diesem Jahr leicht abgeändert, so dass sich die Teilnehmer bei idealen Wetterbedingungen auf interessante Rennen freuen konnten.

Bei den Kleinsten in der Klasse U9 starten die Geschwister Sebastiano und Adelaide Craviolo für den VfR Waldkatzenbach. Während Adelaide bei den Mädchen mit dem vierten Platz knapp das Podest verfehlte, erreichte ihr Bruder mit dem dritten Platz gleich den ersten Podestplatz für seinen Verein.

In der Klasse U11 kämpfte Alexander Schröder das ganze Rennen mit mehreren Konkurrenten um den 3. Platz, musste sich am Ende aber mit dem 5. Platz zufrieden geben, ca. 10 Sekunden hinter dem umkämpften Podestplatz. Noel Heid kam in diesem Rennen auf den 14. Platz.
Bei den Mädchen kam Altea-Maria auf dem vierten Platz ins Ziel.

Im anschließenden Rennen der Klasse U13 war die Runde im Vergleich zu den Jahren zuvor zwar etwas verkürzt, aber dafür mussten die Teilnehmer gleich vier Mal einen steilen Anstieg bewältigen. Bei den Mädchen in dieser Klasse konnte sich Lea Kumpf gleich vom Start weg in Führung setzen, die sie dann über die ganzen vier Runden nicht mehr abgab. Am Ende konnte sie mit über einer Minute Vorsprung ihr erstes LBS-Cup Rennen in dieser Saison gewinnen und sich damit in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz nach vorne schieben. Sarah Joho kam hier auf dem siebten Platz ins Ziel.

Bei den Jungs in dieser Klasse kam Nils Heid auf den 15. Platz, nur sieben Sekunden vor seinem Vereinskameraden Finn Weber auf dem 16. Platz. Justin Franz kam bei seinem ersten Mountainbikerennen auf den 23. Platz in dieser hart umkämpften Klasse.

Die Klasse U15 musste dann eine noch anstrengendere Runde bewältigen. Hier kam Silas Joho (Bike House Bühler Mosbach / Cube) bei den Jungs mit dem 10. Platz wieder in die Top Ten und konnte damit seinen neunten Platz in der Gesamtwertung des LBS-Cups festigen.

Nach einer Mittagspause und der  Siegerehrung für die Schülerklassen, standen am Nachmittag die Jugend/Junioren und Erwachsenenrennen an.  Diese mussten die gleiche Strecke befahren wie schon die Klasse U15, nämlich 2,8 km und 80 Höhenmeter pro Runde.

Hannes Banspach (Bike House Bühler Mosbach) konnte in der U19 Lizenzklasse nach sechs anstrengenden Runden einen vierten Platz einfahren und liegt in der Gesamtwertung des LBS-Cups weiterhin auf Platz zwei.

In der Damenklasse erreichte Andrea Kraut-Banspach einen vierten Platz.

Der LBS-Cup geht nun in die Sommerpause und am 9. September findet dann das Finalrennen in Remchingen bei Pforzheim statt.

Die Rennen wurde gleichzeitig auch als Bezirksmeisterschaft des Bezirkes Rhein-Neckar-Odenwald gewertet. Hier konnten die Fahrer des VfR folgende Platzierungen in den jeweiligen Klassen erreichen:

Bezirksmeister wurden Lea Kumpf und Hannes Banspach. Den zweiten Platz erreichten  Alexander  Schröder, Sebastiano Craviolo und Andrea Kraut-Banspach und auf den dritten Platz kamen Adelaide Sebastiano, Altea-Maria Sebastiano, Sarah Joho und Silas Joho. Ferner erreichten Nils Heid den sechsten, Finn Weber und Noel Heid jeweils den siebten und Justin Franz den elften Platz.

 

Bild: das linke Bild zeigt die Teilnehmer des VfR Waldkatzenbach der Schülerrennen, recht oben Lea Kumpf (Bildmitte) und rechts unten Alex Schröder

 

Baden-Württembergischen Meisterschaft in Gomaringen

Am 09.07.2017, fanden in Gomaringen die Baden-Württembergischen Meisterschaften im XCE Eliminator Sprint statt. In dem Gomaringer Bikepark startete für den VfR Waldkatzenbach Lea Kumpf in der Klasse U13 bei diesem toll organisierten Rennen.
Nach Trainingsrunden und dem Qualilauf reichte es im Halbfinale nur für den undankbaren dritten Platz, so dass sie nur im kleinen Finale startete. Dieses konnte sie dann mit Vorsprung für sich entscheiden, so dass sie auf dem 5. Gesamtrang landete.

Bild: das Bild zeigt Lea Kumpf bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

 

Mountainbiker des VfR Waldkatzenbach erfolgreich

Am vergangenen Wochenende waren Mountainbiker vom VfR Waldkatzenbach auf verschiedenen Veranstaltungen vertreten.

So fand am Samstag den 02.07. rund um das Jagdschloss “Platte“ in Wiesbaden das 2. Rennen des Rhein-Main-Cups statt.

Bei leichtem Nieselregen fanden sich viele Biker zu den MTB Rennen in den verschiedenen Klassen von U5-U15 ein, unter anderem auch zwei Fahrer vom VfR Waldkatzenbach. In der Altersklasse U13 nahm Sarah Joho die insgesamt drei Runden in Angriff, die jeweils einen langen, kräftezehrenden Anstieg enthielten. Nach einem sehr anstrengenden Rennen konnte sich Sarah über den tollen 3. Platz freuen. Noch besser lief es für Ihren Bruder Silas Joho (Bike House Bühler Mosbach / Cube) in der Klasse U15. Nach einem hervorragenden Start, konnte er sich gleich in der Spitzengruppe festsetzen und nach einem harten Kampf mit seiner Konkurrenz konnte Silas am Ende seinen ersten Saisonsieg in der Wertungsklasse U 15 Hobby feiern. Am 20. August findet das nächste Rennen des Rhein-Main-Cups in Wiesbaden-Auringen statt.

Zeitgleich fand sich die Baden-Württembergische Mountainbike Elite in Warmbronn bei  Leonberg zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Cross-Country ein. Mit Lea Kumpf in der Klasse U13 und Hannes Banspach in der Klasse U19 starteten auch hier zwei Fahrer vom VfR Waldkatzenbach.

Das Rennen der Klasse U13 startete am Vormittag auf der tollen, aber durch den Regen vom Vortag aufgeweichten und dadurch sehr anspruchsvollen Strecke. Nach gutem Start konnte Lea Kumpf das Tempo der Spitzengruppe zwar nicht ganz halten, aber den Kampf um Platz vier mit zwei anderen Fahrerinnen führte sie lange Zeit an. Erst am letzten Anstieg, ca. 500m vor dem Ziel, unterlief ihr ein Fehler, so dass eine Konkurrentin vorbei fahren und gleich den entscheidenden Vorsprung herausfahren konnte. Aber mit dem 5. Platz bei der Baden Württembergischen Meisterschaft konnte sie letztendlich sehr zufrieden sein.

Im letzten Rennen des Tages ging dann Hannes Banspach (Bike House Bühler Mosbach) in der Klasse U19 auf eine längere und noch anspruchsvollere Strecke, die insgesamt sechs Mal durchfahren werden musste. Hannes fühlte sich gut in Form konnte aber das ganz schnelle Tempo der führenden  Kaderfahrer nicht mithalten. Am Ende war Hannes über einen 14. Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften zufrieden.

Im Bikepark Brandnertal im Voralberg / Österreich startete Marvin Kaufmann an diesem Wochenende beim iXS German Downhill Cup. Bereits am Samstag wurden die Vorläufe ausgetragen, wobei er hier durch einen Defekt am Stoßdämpfer nur den 73. Platz erreichte. Am Sonntag standen dann die Finalläufe an, wobei der Regen die Strecke in eine Schlammpiste verwandelt hatte. Marvin Kaufmann konnte mit dem reparierten Bike einen super Lauf hinlegen und kam schlussendlich auf dem tollen 4. Platz ins Ziel, lediglich 1,1 Sekunden von einem Podestplatz entfernt. In der Gesamtwertung konnte er sich nach vorne schieben und belegt hier ebenfalls den 4. Platz. Der nächste Lauf zum German Downhill Cup findet bereits vom 14.-16.07. in Ilmenau/Thüringen statt.

Bilder: v.l.n.r. Silas Joho (hintere Reihe Mitte, Hannes Banspach, Sarah Joho, Marvin Kaufmann, Lea Kumpf)