VfR-Waldkatzenbach

Radsport - Fußball - Fitness

Sponsoren

MOSCA Strapping SystemsElektro WunderLogoGelita 200pxskd stadtmakler logo 173pxReha-Zentrum Neckar-OdenwaldSparkasse-Neckar-OdenwaldMühle GeßmannErdinger AlkoholfreiAndreas Huy GartengestaltungGrafikbüro Wildwuchs Logo sebamed Bike Day

 

 

 



Pfingstmontag wurde im Zuge des Bienenmarktes wieder der traditionelle Michelstädter City Cross ausgetragen. Dieses tolle Rennen durch die Gassen der historischen Michelstädter Altstadt und den angrenzenden Burggraben zählt zum Mountainbike Hessencup und wurde auch dieses Jahr wieder durch den ehemaligen Olympiateilnehmer Ralph Berner organisiert. Dieses Jahr war der Wettergott gnädiger gestimmt als bei den bisherigen Wettbewerben und so konnten alle Rennen im Trockenen absolviert werden. Auch bei diesem Wettbewerb waren wieder einige Fahrer vom VfR Waldkatzenbach mit am Stadt.

Wie üblich mussten von den Schülern gleich morgens verschiedene Hindernisse beim Technikparcours  bewältigt werden, die für die Gesamtwertung zur Hälfte mit dem späteren Hauptrennen gewertet wurden, gleichzeitig aber auch für die Startaufstellung ausschlaggebend waren.

Hier konnten sich Nils Heid und Sarah Joho im Mittelfeld platzieren, während Noel Heid und Silas Joho (Cube - Bikehouse Bühler Mosbach) in ihren Klassen sehr gute Ergebnisse erreichten. Nach einer Pause starteten dann die jeweiligen Hauptrennen. Noel Heid stürzte leider gleich in der zweiten Runde von insgesamt acht Runden der Klasse U11 und kam schlussendlich auf dem 18. Platz ins Ziel. In der Klasse U13 schaffte es sein Bruder Nils Heid auf den 16. Platz und Sarah Joho erreichte Platz 4 bei den Mädchen. Im letzten Schülerrennen der Klasse U15 kam Silas Joho dann auf den 11. Platz.

Im Anschluss wurde dann das Hauptrennen gestartet, bei dem die Teilnehmer eine deutlich längere Runde mit ca. 2 km insgesamt neun Mal durchfahren mussten. Durch das Kopfsteinpflaster war hier  besondere Vorsicht geboten.

Hannes Banspach (Bike-House Bühler Mosbach) startete bei den Lizenzfahrer der Klasse U19 und konnte das Rennen aus der ersten Reihe in Angriff nehmen. Hannes konnte die ersten zwei Runden das schnelle Tempo der Führungsgruppe mithalten und lag bis dahin auf einem erfolgversprechenden dritten Platz. Leider sprang ihm dann die Kette ab, und er verlor viel Zeit auf die Führungsgruppe. Durch deren hohes Tempo konnte er die Lücke leider nicht mehr schließen, so dass er das Rennen mit einem trotzdem zufriedenen fünften Platz beenden konnte.

Bild: das linke Bild zeigt Hannes Banspach (1. Reihe ganz rechts) und das rechte die Teilnehmer der Schülerrennen: Nils Heid, Sarah Joho, Noel Heid und Silas Joch (v. l. n. r.)

 

Latest New's

Finalrennen des LBS-Mountainbike-Cups

Am 9. September fanden in Remchingen bei Karlsruhe die Finalläufe des aus insgesamt sechs Rennen bestehenden LBS-Mountainbike-Cups statt.

Bereits morgens um 9 Uhr mussten die Schülerklassen eine Techniksektion und eine Slalomstrecke befahren. Die hier erreichten Ergebnisse waren ausschlaggebend für die Startpositionen des späteren Hauptrennens, welches im Jagdstartmodus durchgeführt wurde, d.h. die einzelnen Gruppen starten zeitversetzt.

Teilnehmer für den VfR Waldkatzenbach waren in der Klasse U11 Noel Heid und Altea Maria Craviolo. Noel Heid startete vom 17. Startplatz bei den Jungs und Altea Maria Craviolo vom 6. bei den Mädchen und genau diese Positionen belegten sie auch nach den zwei Runden des Hauptrennens.

In der Klasse U13 waren insgesamt drei Teilnehmer aus Waldkatzenbach am Start. Bei den Jungs startete Nils Heid und bei den Mädchen Sarah Joho und Lea Kumpf, die ihren zweiten Cup-Gesamtplatz verteidigen wollte. Sarah Joho erreichte durch eine solide Leistung in der Technik den 11. Startplatz, während Lea Kumpf nach einer fehlerfreien Leistung, gemeinsam mit der Cup-Führenden von der ersten Startreihe das Rennen in Angriff nehmen konnte. In der zweiten von insgesamt drei Runden musste Sie allerdings eine Konkurrentin vorbei lassen, deren Tempo sie nicht ganz halten konnte, schaffte es mit dem dritten Platz aber auf das Siegerpodest . Sarah Joho kam in diesem Rennen bei den Mädchen auf den 12. und Nils Heid bei den Jungen auf den 17. Platz.

In der Klasse U15 war Silas Joho (Bikehouse Bühler Mosbach) als einziger Teilnehmer für den VfR am Start. Nach Technik und Slalom konnte er das Rennen vom 14. Startplatz in Angriff nehmen, bei dem er nach den vier Runden als 15. ins Ziel kam.

Kurz vor der Mittagspause starteten dann die jüngsten Teilnehmer in der der Klasse U9. Hier ging mit Adelaide Craviolo eine der jüngsten Teilnehmerinnen an diesem Tag an den Start, die auf dem tollen 6. Platz ins Ziel kam.

Am Nachmittag startete dann Hannes Banspach (Bikehouse Bühler Mosbach) in der Lizenzklasse der Junioren U19 auf seine insgesamt acht Runden, mit jeweils knapp 2km Länge und fast 50 Höhenmetern.  Nach acht Runden auf der schwierigen uns sehr anspruchsvollen Strecke gelang ihm mit dem sechsten Platz wieder ein achtbarer Erfolg in dieser hart umkämpften Klasse, der ihm in der Gesamtwertung den 2. Platz sicherte.

In der Cup-Endwertung erreichten die Biker vom Winterhauch zwar nicht ganz die Ergebnisse von der letzten Saison, aber mit vier Podestplätzen in Gesamtwertungen können sie durchaus zufrieden sein. Folgende Platzierungen wurden in der Gesamtwertung erreicht:

U11 männlich: 7. Platz – Alexander Schröder, 17. Platz – Noel Heid; U11 weiblich: 5. Platz - Altea Maria Craviolo
U13 männlich: 22. Platz – Nils Heid, 28. Platz – Finn Weber; U13 weiblich: 2. Platz Lea Kumpf, 6. Platz Sarah Joho
U15 männlich: 9. Platz – Silas Joho
Damen Hobby: 3. Platz – Andrea Kraut-Banspach
Jugend Hobby weiblich: 2. Platz – Hanna Banspach
Junioren Lizenz: 2. Platz – Hannes Banspach

 

Bild: das linke Bild zeigt die Teilnehmer vom VfR Waldkatzenbach bei den Jugendrennen, das rechte Hannes Banspach während seines Rennens.

 

Erfolgreiches Rennwochende für Biker des VfR Waldkatzenbach

Nach einer längeren Rennpause fand am vergangen Wochenende das 3. Rennen des Rhein-Main-Cup in Wiesbaden-Auringen statt.

Bei besten Wetterverhältnissen fuhren auch 2 Biker vom VfR Waldkatzenbach mit. In der Altersklasse U13 ging Sarah Joho an den Start. Sie hatte 4 Runden a 1,8 km über Wiesen, Schotter und Waldwege zu bewältigen. Nach einem glimpflich verlaufenen Sturz kam sie als 4. ins Ziel. In der Klasse U15 nahm ihr Bruder Silas Joho (Bike House Bühler Mosbach / Cube) das Rennen in Angriff. Auf dem Cross-Country-Kurs mit einer Länge von 2,1 km hatte er ebenfalls 4 Runden zu fahren. Nach einer verhaltenen 1.Runde gelang es Silas im Rennverlauf an Tempo zuzulegen. In spannenden Zweikämpfen konnte er sich von seinen Verfolgern absetzen, die Lücke zum Erstplatzierten jedoch nicht mehr zufahren. Somit durfte er sich am Ende über einen 2. Platz in der Wertungsklasse U15 Hobby freuen. Das nächste Rennen des Rhein-Main-Cup findet am 17.09.2017 in Mainz statt.

 

Platz Zwei für Hannes Banspach

Am Sonntag, 30.07.17, fand der 13. Saarschleifen Bike Marathon in Orscholz statt.

Nach einer frühen Anreise ging Hannes Banspach vom VfR Waldkatzenbach (Bike House Bühler Mosbach) um 11.15 h auf die Strecke. Er hatte sich von den drei zur Verfügung stehenden Strecken für die Kurzstrecke entschieden, welche eine Länge von 30 km  und 650 Höhenmeter aufwies.

Aus der zweiten Startreihe konnte Hannes dann den MTB Marathon beginnen. Die Strecke wies drei Techniksegmente auf. Sie war u.a. gespickt mit einer recht schnellen Passage abwärts, langsamen steilen Aufwärts Rampen, einer Schiebepassage, Wurzel-Trails, Kurven und Stufen. Hannes, der sich gut in Form fühlte und auch keine technischen Störungen zu beklagen hatte, fuhr nach 1:26 Stunden als Zweiter in der Altersklasse U19 über die Ziellinie.

 

Erfolgreiches Rennen in Mosbach für die Biker des VfR Waldkatzenbach

Am 16.07.2017 fand im Mosbach-Nüstenbach der 5. Lauf zum LBS-Mountainbike Cup statt. Die Radsportabteilung des TV-Mosbach, Veranstalter dieses Rennens, hatte die Rennstrecken in diesem Jahr leicht abgeändert, so dass sich die Teilnehmer bei idealen Wetterbedingungen auf interessante Rennen freuen konnten.

Bei den Kleinsten in der Klasse U9 starten die Geschwister Sebastiano und Adelaide Craviolo für den VfR Waldkatzenbach. Während Adelaide bei den Mädchen mit dem vierten Platz knapp das Podest verfehlte, erreichte ihr Bruder mit dem dritten Platz gleich den ersten Podestplatz für seinen Verein.

In der Klasse U11 kämpfte Alexander Schröder das ganze Rennen mit mehreren Konkurrenten um den 3. Platz, musste sich am Ende aber mit dem 5. Platz zufrieden geben, ca. 10 Sekunden hinter dem umkämpften Podestplatz. Noel Heid kam in diesem Rennen auf den 14. Platz.
Bei den Mädchen kam Altea-Maria auf dem vierten Platz ins Ziel.

Im anschließenden Rennen der Klasse U13 war die Runde im Vergleich zu den Jahren zuvor zwar etwas verkürzt, aber dafür mussten die Teilnehmer gleich vier Mal einen steilen Anstieg bewältigen. Bei den Mädchen in dieser Klasse konnte sich Lea Kumpf gleich vom Start weg in Führung setzen, die sie dann über die ganzen vier Runden nicht mehr abgab. Am Ende konnte sie mit über einer Minute Vorsprung ihr erstes LBS-Cup Rennen in dieser Saison gewinnen und sich damit in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz nach vorne schieben. Sarah Joho kam hier auf dem siebten Platz ins Ziel.

Bei den Jungs in dieser Klasse kam Nils Heid auf den 15. Platz, nur sieben Sekunden vor seinem Vereinskameraden Finn Weber auf dem 16. Platz. Justin Franz kam bei seinem ersten Mountainbikerennen auf den 23. Platz in dieser hart umkämpften Klasse.

Die Klasse U15 musste dann eine noch anstrengendere Runde bewältigen. Hier kam Silas Joho (Bike House Bühler Mosbach / Cube) bei den Jungs mit dem 10. Platz wieder in die Top Ten und konnte damit seinen neunten Platz in der Gesamtwertung des LBS-Cups festigen.

Nach einer Mittagspause und der  Siegerehrung für die Schülerklassen, standen am Nachmittag die Jugend/Junioren und Erwachsenenrennen an.  Diese mussten die gleiche Strecke befahren wie schon die Klasse U15, nämlich 2,8 km und 80 Höhenmeter pro Runde.

Hannes Banspach (Bike House Bühler Mosbach) konnte in der U19 Lizenzklasse nach sechs anstrengenden Runden einen vierten Platz einfahren und liegt in der Gesamtwertung des LBS-Cups weiterhin auf Platz zwei.

In der Damenklasse erreichte Andrea Kraut-Banspach einen vierten Platz.

Der LBS-Cup geht nun in die Sommerpause und am 9. September findet dann das Finalrennen in Remchingen bei Pforzheim statt.

Die Rennen wurde gleichzeitig auch als Bezirksmeisterschaft des Bezirkes Rhein-Neckar-Odenwald gewertet. Hier konnten die Fahrer des VfR folgende Platzierungen in den jeweiligen Klassen erreichen:

Bezirksmeister wurden Lea Kumpf und Hannes Banspach. Den zweiten Platz erreichten  Alexander  Schröder, Sebastiano Craviolo und Andrea Kraut-Banspach und auf den dritten Platz kamen Adelaide Sebastiano, Altea-Maria Sebastiano, Sarah Joho und Silas Joho. Ferner erreichten Nils Heid den sechsten, Finn Weber und Noel Heid jeweils den siebten und Justin Franz den elften Platz.

 

Bild: das linke Bild zeigt die Teilnehmer des VfR Waldkatzenbach der Schülerrennen, recht oben Lea Kumpf (Bildmitte) und rechts unten Alex Schröder