VfR-Waldkatzenbach

Radsport - Fußball - Fitness



Erfolgreiche Biker beim Bikemax-Mountainbike-Marathon in Neckarsulm

Die 5 Starter des VfR-Waldkatzenbach holten für die Radsportabteilung 3 Podestplätze, darunter einen Sieg an den Katzenbuckel.
Trotz widrigster Bedingungen, durch Starkregen in der Nacht zuvor, nahm Olav Schilla die Strecke gleich 2 mal unter die Räder. Auf der Marathon-Distanz mit 62 KM waren rund 1300 Höhenmeter zu bewältigen. Da durch die aufgeweichten, schlammigen Böden selbst flache Trails so anstrengend waren, als würden sie steil ansteigen, fühlte es sich nach weitaus mehr Höhenmetern an. Auf der 2. Runde der Marathon-Distanz waren die Biker in den technischen Passagen dann auch zumeist nur noch Passagier auf dem eigenen Rad, ohne jegliche Kontrolle über Richtung und Tempo. Dank eines gut bekannten Streckenposten mit entsprechendem Werkzeug konnte Olav Schilla diesmal einen Totalausfall, wie zuletzt beim Bullau-Bike-Marathon verhindern. Eine sich lösende Pedalplatte wurde dort wieder festgeschraubt. Länger hätte das Rennen auch nicht gehen dürfen, da die Hinterradbremse aufgrund der schlammigen Bedingungen während der 2. Runde ihren Dienst nahezu komplett einstellte. Mit etwas Vorsicht in den Abfahrten aufgrund dieser Tatsache konnte Olav Schilla dann trotz allem seinen ersten Sieg seit längerem nach Hause fahren.
Weitere Top-Platzierungen erreichten auf der Short-Track Distanz, welche über eine Runde ging, Stefan Fischer mit einem 2. Platz bei den Senioren 2 und Klaus-Dieter Bauer ebenfalls mit einem 2. Platz bei den Senioren 3. Komplettiert wird das Vereinsergebnis auf dieser Distanz noch von Karl Stumpf, der Platz 7 bei den Senioren erreichte und Tim Wäsch mit einem 17 Platz bei den Senioren 2. Die Organisatoren und Helfer vom RC-Pfeil Neckarsulm hatten wieder eine perfekte Veranstaltung auf die Beine gestellt. Ein neu gestalteter Start-Zielbereich hat das Rennen wieder um einiges attraktiver gemacht und wäre sicherlich bei schönerem Wetter ein stark besetzter Zuschauer-Spot gewesen.